Sie brauchen schnell Geld

und kein lästiges Bankgespräch

  • Sofortkredit
  • Problemlos und diskret
  • Schnelle Abwicklung
  • Anfrage kostenlos

 
Geldsorgen? Das muss nicht sein

Fragen kostet nichts und überhaupt...
       Geldsorgen? Das muss nicht sein
       
Wir verstehen Ihre Wünsche und 
       nehmen uns Zeit für Sie
 


  • Kleine Monatsraten und niedrige Zinsen - wie ist das möglich?
  • Gehaltskonto überzogen?
  • Kreditraten zu hoch?
  • Meine Bank gibt mir kein Geld?
  • Ich möchste mir endlich wieder etwas leisten können!


Kundenmeinungen

Sehr kompetentes Team, welches mir mit Rat und Tat zur Seite stand, problemlos und schnelle Abwicklung, Danke!
Silvia aus Wien

Ich möchte mich recht herzlich für die tolle reibungslose Abwicklung und Betreuung bedanken, werde sie auf alle Fälle weiterempfehlen.
Elisabeth aus Salztal / Steiermark

Ich möchte mich für die rasche, freundliche und kompetente Hilfe beim Expresskredit Team bedanken! Bleiben sie weiterhin so motiviert! Auf alle Fälle werde ich sie weiterempfehlen!
Beatrix aus Tirol

Ich möchte mich hiermit auch ganz herzlich für die tolle Betreuung von Ihrer Seite bedanken und werde sie bei Bedarf auf alle Fälle weiterempfehlen. Vielen Dank nochmals und alles Gute!
Elisabeth S. aus Bregenz / Vorarlberg

Weitere Kundenmeinungen


Wir sind ganz in Ihrer Nähe - und das in ganz Österreich

Die Kredit-Auszahlung erfolgt rasch und problemlos in ganz Österreich. Unsere Berater handeln diskret und schnell. Auch wenn sie anderswo bereits abgelehnt wurden.

Konsumkredit - Privatkredit

  • Für Berufstätige und Pensionisten
  • Für Österreicher und Ausländer
  • Kreditbetrag von € 5.000 bis € 125.000
  • Laufzeiten von 24 bis 180 Monate
  • effektive Jahreszinsen von 3,75% bis 8,25% (bonitätsabhängig)

Repräsentatives Beispiel: Kreditbetrag € 9.000,00, Laufzeit 48 Monate, Monatsrate € 214,53, Zinssatz effektiv 6,98%, Gesamtrückzahlung € 10.297,44


Unsere Finanzexperten haben auch für Ihr Problem die passende Lösung, fragen Sie uns einfach - das kostet nichts!

  • Umschuldungen, Kredit-Zusammenlegungen
  • Wohnungskauf, Hausbau
  • Auch für Pensionisten
  • Jede Kreditsumme, jeder Zweck
  • Alt-Kredit-Check - Ratenreduzierung
  • Sonderkonditionen für Beamte, Lehrer und öffentlichen Dienst


Kredit-Lexikon - Fachbegriffe
       für jeden verständlich erklärt

A B D E F G H I K1 K2 L M N P R S T U V W Z

Kreditfähigkeit

Die Fähigkeit, rechtsgültig einen Kreditvertrag abschließen zu können. Grundlage für die Beurteilung der Kreditfähigkeit ist die Rechts- und Geschäftsfähigkeit.
Rechtsfähig sind alle natürlichen Personen mit Vollendung der Geburt. Voll geschäftsfähig sind grundsätzlich alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Neben der Beurteilung der Kreditfähigkeit wird bei einer Kreditvergabe auch die Kreditwürdigkeit geprüft - die Fähigkeit und Bereitschaft eines Kreditnehmers, seinen Verpflichtungen nachzukommen.

Kreditgeber

Das Kreditinstitut oder Unternehmen, welcher einer Person oder Firma eine Kreditsumme zur Verfügung stellt. Diese werden üblicherweise als Kreditnehmer bezeichnet.

Kreditgrenze

Gibt den Geldbetrag an, bis zu dessen Höhe der Kunde einen Kredit in Anspruch nehmen kann. Wird auch als eingeräumter Verfügungsrahmen, Kreditlimit oder Kreditlinie bezeichnet. In der Regel wird der Begriff Kreditgrenze in Zusammenhang mit einem Kontokorrentkredit verwendet, hier steht er für den dem Kontoinhaber maximal verfügbaren Kreditbetrag.

Kreditinstitut

Ist ein Unternehmen, die Bankgeschäfte gewerbsmäßig betreiben. Definiert als Bankgeschäfte werden unter anderem das Depotgeschäft, Diskontgeschäft, Investmentgeschäft, Kreditgeschäft und das Girogeschäft. Kreditinstitute werden auch als Bank oder Bankhaus bezeichnet. Unter den Sammelbegriff Kreditinstitut fallen alle Sparkassen, Großbanken, Privatbanken sowie Volks- und Raiffeisenbanken.

Kreditkosten

Sind die Kosten, welche für einen Kredit fällig werden. Darunter fallen der Zinssatz, die Bearbeitungsgebühr und eine mögliche Restschuldversicherung. Entscheidend für die Höhe der Kreditkosten ist der Zinssatz des Kredites. Je niedriger der Zinssatz, desto niedriger sind meist auch die Kreditkosten für den Kunden.

Kreditlaufzeit

Ein Kredit wird für eine bestimmte im Kreditvertrag festgelegte Zeitspanne gewährt. Die Laufzeit wird in der Regel in Monaten angegeben. Die meisten Kreditinstitute bieten den Kunden Kreditlaufzeiten von 12 bis zu 360 Monaten an.

Kreditlimit

Der Kunde kann bis zum eingeräumten Kreditlimit variabel über die definierte Summe verfügen. Wird auch als Kreditgrenze, Verfügungsrahmen oder Kreditlinie bezeichnet. Meist spricht man von einem Kreditlimit bei der Bereitstellung eines Kontokorrentkredites. Bis zu diesem festgesetzten Betrag kann der Kunde sein Girokonto „überziehen".

Kreditnehmer

Bezeichnet man als Person oder Unternehmen, welche vom Kreditgeber einen Kredit zur Verfügung gestellt bekommen. Für die zur Verfügung Stellung zahlt der Kreditnehmer meist ein Entgelt (Zinsen). Die genauen Bedingungen der Kreditvergabe werden in einem schriftlichen Kreditvertrag zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber geregelt.

Kreditrate

Bezeichnet den monatlichen Beitrag, welchen der Kreditnehmer für seinen in Anspruch genommenen Kredit zu bezahlen hat. Sie besteht aus zwei Komponenten: Zins und Tilgung. Die Zinskomponente ist das Entgelt für die Nutzung des Kredites, die Tilgungskomponente dient zur Rückzahlung des Kredites. Ist die Kreditrate während der gesamten Laufzeit konstant, so spricht man von einer Annuität.

Kreditschutzverband

Kreditschutzverband von 1870 (KSV) ist führender Gläubigerschutz-Verband Österreichs, mit dem Ziel, Wirtschaftstreibende vor finanziellem Schaden zu bewahren und damit ihre Liquidität zu fördern. Der KSV bietet internationale Wirtschaftsauskünfte, Inkasso-Dienstleistungen oder Vertretung in Insolvenzverfahren. 70 Prozent der Wirtschaftsinformationen werden bereits online abgerufen.

Kreditsicherheit

Mit einer Kreditsicherheit wird die Rückzahlung eines Kredites garantiert. Der Kreditgeber verlangt zur Gewährung des Kredits (z.B. bei der Immobilienfinanzierung) vom Kreditnehmer die Stellung von Sicherheiten. Als Sicherheiten dienen Maßnahmen oder Sachwerte, die zur Anspruchserfüllung des Kreditgebers dienen z.B. Bürgschaften, Grundpfandrechte, Immobilien. Bei Raten- und Kontokorrentkrediten werden im Allgemeinen keine Kreditsicherheiten seitens des Kreditgebers verlangt, sie werden Blanko vergeben.

Kreditvermittlungsauftrag

Der Kreditvermittlungsauftrag muss folgende Angaben enthalten, ansonsten ist er ungültig:
  • der Auftrag muss ausdrücklich auf die Vermittlung eines Kredites lauten
  • Nettokredithöhe
  • Gesamtbelastung
  • effektiver Jahreszinssatz
  • Anzahl, Höhe und Fälligkeit der Raten
  • Höchstprovision des Kreditvermittlers und höchstmögliche Gesamtbelastung (gegliedert in Kreditbelastung und Provision)
  • spätester Zeitpunkt für das Vorliegen der Kreditzusage
  • Kreditlaufzeit
  • Kreditsicherheiten (z.B. Bürgschaft, Versicherung, Lohn- und Gehaltsverpfändung)
  • Zinsgleitklausel
Gültigkeit des Alleinkreditvermittlungsauftrages
Der Kreditvermittlungsauftrag kann nur befristet auf die Dauer von höchstens vier Wochen abgeschlossen werden. Die Frist beginnt zu laufen, wenn alle nachzuweisenden Voraussetzungen (z.B. Gehaltsbestätigung, Bürgschaftserklärung) beim Vermittler eingelangt sind.

Kreditversicherung

Durch den Abschluss einer Versicherung, auch Restschuldversicherung genannt, kann sich der Kreditnehmer gegen unvorhergesehene Ereignisse, welche in der Zukunft auftreten können absichern. Meistens deckt diese Art der Versicherung Umstände wie: Todesfall, Unfall, Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit. Die genaue Ausgestaltung der Versicherung unterscheidet sich dabei von Kreditinstitut zu Kreditinstitut. Tritt während der Kreditlaufzeit der Versicherungsfall ein (z.B. Arbeitslosigkeit), so übernimmt die Restschuldversicherung die Rückzahlung des Kredites.

Kreditvertrag

Ist die schriftliche Grundlage über die Gewährung eines Kredites. Im Kreditvertrag werden die Rechte und Pflichten zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber geregelt.
Er beinhaltet: Kredithöhe, Zinsen, Kreditkosten, Kündigungsfristen oder auch Sicherheiten. Erst mit der Unterschrift der beiden Vertragsparteien ist der Vertrag gültig. Meist akzeptiert der Kreditnehmer mit der Unterzeichnung auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des kreditgewährenden Kreditinstitutes.

Kreditwürdigkeit

Definiert die Zahlungs- bzw. Kreditfähigkeit des Kreditnehmers. Während die Zahlungsfähigkeit die Möglichkeit des Kreditnehmers bezeichnet, seinen Zins- und Tilgungszahlungen nachzukommen, handelt es sich bei der Kreditfähigkeit um die rechtliche Voraussetzung, einen Kreditvertrag abschließen zu können. Die positive Einschätzung der Kreditwürdigkeit bzw. Bonität durch den Kreditgeber ist eine Grundvoraussetzung für die Gewährung eines Kredites.

Kreditzusage

Nach eingehender Prüfung erfolgt die Zusage des Kreditgebers, dem Kreditnehmer einen Kredit zu bewilligen. Ein rechtsgültiger Vertrag kommt aber erst nach Unterzeichnung des Kreditvertrages durch beide Parteien zustande.
 


Mitgliedschaften

Wirtschaftskammer

Sicherheitshinweis

GeoTrust
 
©  Express Kredit
Datenschutzerklärung | Rücktrittsbelehrung | Impressum | Seitenanfang